Allgemein

Spendenaufruf von Animal Rights im Kampf gegen Pelze

Animal Rights Switzerland

Das Engagement gegen Pelz geht in die nächste Runde

Gerne unterstützen wir von unverpackt.ch die wichtigen Anliegen von Animal Rights Switzerland und werden gerne deren Pressemitteilungen und Spendenaufrufe hier publizieren.

Pressemitteilung von Animal Rights vom 20. Mai 2021

Zusammen mit Campax und dem Zürcher Tierschutz haben wir ein mitreissendes Video produziert. Darin machen bekannte Tierfreund:innen wie Fussballer Valentin Stocker, Eiskunstlauf-Legende Denise Biellmann und Model Anja Leuenberger Druck auf die Politik. Ihre Message: Stoppt die Grausamkeit und nehmt die Motion für ein Pelz-Importverbot an!

Noch dieses Jahr stimmt der Nationalrat über ein Importverbot für tierquälerische (also fast alle) Pelzprodukte ab. Eine historische Chance im Kampf gegen Pelz! Doch damit die Abstimmung für Pelztiere ein Erfolg wird, braucht es unseren Einsatz.

Tag für Tag leiden Tiere. Du kannst ihnen helfen: Spende jetzt für einen starken Tierschutz in der Schweiz. Nur mit deiner Hilfe können wir an einer besseren Zukunft für die Tiere arbeiten. Alle Spenden und Mitgliederbeiträge kannst du zudem an den Steuern abziehen.

Für deine Spende kannst du zwischen TWINT, Postfinance, Kreditkarte oder Paypal wählen. Gerne senden wir dir auch einen Einzahlungsschein per Post oder die Bankangaben per E-Mail. Jeder Franken hilft uns dabei, noch tatkräftiger an einer besseren Zukunft für die Tiere zu arbeiten. Vielen Dank für die Unterstützung!

Leitbild von Animal Rights

Im Gesetz haben Tiere heute keine Rechte. Während Menschen durch Grundrechte geschützt sind, gibt es für Tiere nur das viel schwächere «Tierschutzgesetz». So bleiben Tiere blosse Handelsware, die unter sehr vielen Umständen einsperrt, verletzt und getötet werden darf. Unser Hauptziel ist darum, dass wirksame Tierrechte in der Schweiz eingeführt werden.

Damit die Rechte auf Leben und Unversehrtheit eingeführt werden können, muss zuerst die gesellschaftliche Entwicklung weg von der Tiernutzung weitergehen. Immer weniger Menschen möchten unnötiges Tierleid unterstützen – hier setzen wir an. Animal Rights Switzerland wirbt deshalb für einen tierfreundlichen Lebensstil und informiert über Tierrechte.

(Kurzfassung)

Schreibe einen Kommentar