GO NAKED Kampagne von Lush Australien wird international diskutiert

Pressemitteilung von LUSH Fresh Handmade Cosmetics
Nackt = Unverpackt

GO NAKEGo Naked LUSH unverpacktD Kampagne von Lush Australien wird international diskutiert

Kurz nach dem Start der Kampagne gingen bei der Australischen Werbeaufsicht drei Beschwerden ein: Die Aktion sei pornografisch, Kinder seien gefährdet.
Lush hat sich direkt zu allen drei Beschwerden geäußert und die Botschaft der Kampagne erläutert.
Die Aktion konnte bis zum Ende fortgeführt werden. Es gab eine Ausnahme in einem Shop in Queensland, in einem Einkaufszentrum, deren Center Management sich dagegen stark machte und zudem ein öffentliches Feedback der Besucher in die Diskussion einbrachte.
Angeblich wären viele Kinder irritiert gewesen, ebenso wurden die Beschwerden bei der Werbeaufsicht ins Feld geführt.
Lush entschied sich dann die Kampagne in diesem Center eine Woche vorher zu beenden. Nach nach dem verfrühten Ende meldeten sich viele Kunden und Kundinnen zu Wort, die die Aktion im Shop weiterführen wollten.
Einige Kundinnen waren sogar bereit selbst zu posieren. Viele Stimmen waren der Meinung, dass auch Kinder normale, natürliche Körper sehen und sich nicht schämen oder unsicher sein sollten, wenn man selbst nicht dem Bild in der herkömmlichen Kosmetikwerbung entspricht.

Tobias Kruse, Brand PR Manager, Lush Deutschland, Österreich und Tschechien zur GO NAKED Kampagne:
„Lush Australien hat mit der GO NAKED Kampagne Mitarbeiterinnen unbekleidet und natürlich abgebildet. Kein Photoshop, keine Retusche. Die Kampagne fand im August und September statt und wurde von Lush international Online geteilt und unterstützt.
Die Aktion soll auf die unverpackten Produkte hinweisen und die Möglichkeit zur Einsparung von Verpackungsmüll. Über ein Drittel der Lush Produkte sind unverpackt und werden in fester Form angeboten (z.B. die festen, unverpackten Shampoo-Bars, die bis zu drei Plastikflaschen einsparen). Gemäss dem einfachen Prinzip „Nackt=Unverpackt“. Unser Füllmaterial, das sog. Ecoflo, ist zudem aus Pflanzenstärke und baut sich bei Kontakt mit Wasser komplett ab.
Des Weiteren zeigt die Kampagne ein natürliches Frauenbild, das der herkömmlichen Darstellung in der Kosmetikwerbung widerspricht. Die Mitarbeiterinnen haben alle aus freien Stücken mitgemacht und sich gefreut ein realistisches, natürliches Frauenbild zu propagieren.
Die Intention einer sexuellen Provokation war dabei nicht Ziel der Kampagne und wurde von der Mehrheit auch nicht so aufgenommen.“
Lush Australien
https://www.lush.com.au/shop/info/147/
Lush Australien – FB
https://www.facebook.com/LushAustralia/photos/a.10150232857795112.473567.30
8354420111/10156085740885112/?type=3

Advertisement

Keine Kommentare.

Schreiben Sie einen Kommentar

You must be logged in Kommentar anbringen.